Skip to content

Die 6 Schritte bis zur Strom Direkt­ver­mark­tung

Lesezeit: 3 Minuten

Als Betreiber einer Anlage zur erneu­er­baren Energie­er­zeu­gung mit über 100 kWp sind Sie seit dem EEG 2016 dazu verpflichtet, in die Direkt­ver­mark­tung zu gehen. Das heißt, dass Ihr erzeugter Strom direkt an der Börse verkauft wird. Auch für Besitzer einer Anlage mit unter 100 kWp kann ein Wechsel in die Direkt­ver­mark­tung profi­tabel sein. Dabei sorgen wir als Direkt­ver­markter dafür, einen guten Preis für Ihren Strom zu erzielen. In den folgenden 6 Schritten zeigen wir Ihnen, wie Sie mit uns als Partner schnell und einfach in die Direkt­ver­mark­tung kommen. Außerdem haben wir für Sie eine Check­liste mit allen wichtigen Schritten zusam­men­ge­fasst, die Sie sich am Ende des Blogbei­trags kostenlos herun­ter­laden können.

Vorbe­rei­tung: Bedin­gungen erfüllen

Für den Verkauf von Strom stehen einige Aufgaben an, die man vorab erledigen muss. Wissen Sie, wie hoch Ihr Eigen­ver­brauch ist? Falls Sie Ihren selbst erzeugten Strom an Dritte verkaufen möchten, wäre der Status eines Energie­ver­sor­gers mit dem nötigen Wissen um Bilanz­kreise erfor­der­lich. Sie können aber auch unseren Service nutzen, denn als Direkt­ver­mark­tungs­partner übernehmen wir diese und weitere Tätig­keiten für Sie und verein­fa­chen so den Weg in die Direkt­ver­mark­tung. Natür­lich beraten wir Sie fortlau­fend und bieten Ihnen stets volle Trans­pa­renz.

Schritt 1: Renta­bi­lität berechnen und Angebot anfor­dern

Über unsere Homepage gelangen Sie direkt zur Angebots­strecke mit unserem Erlös­rechner. Dort geben Sie nur wenige Anlage­daten ein, wie beispiels­weise Leistung und Erzeu­gungs­tech­no­logie und lassen Ihre geschätzten Direkt­ver­mark­tungs­er­löse und das Vermark­tungs­ent­gelt berechnen.

 

Wir haben Ihr Inter­esse geweckt? Dann können Sie in nur 4 Schritten ein unver­bind­li­ches Angebot anfor­dern. 

Schritt 2: Vertrag empfangen und Zugang zum Portal erhalten

Die von Ihnen angege­benen Daten werden von uns zu einem indivi­du­ellen Vertrag zugeschnitten. Dieses Vertrags­an­gebot erhalten Sie per E‑Mail oder Sie können es direkt in unserem Online­portal einsehen. Zugangs­daten zu unserem Direkt­ver­mark­tungs­portal erhalten Sie mit dem Angebots­do­ku­ment. Wenn Sie bereits einen Zugang besitzen, können Sie das Angebot direkt im Portal einsehen.

Schritt 3: Vertrag abschließen und Stamm­daten ergänzen

Sind Sie mit dem Angebot zufrieden, können Sie das unter­schrie­bene Dokument direkt im Portal hochladen. Parallel hierzu benötigen wir weitere Infor­ma­tionen zur Anlage, die Sie im Anschluss direkt im Portal hinter­legen. Gleich­zeitig haben Sie alle Anfor­de­rungen und Daten im Überblick.

Schritt 4: Anmel­dung an Netzbe­treiber freigeben

Sobald Sie alle notwen­digen Daten im Portal vervoll­stän­digt haben, geben Sie die Anlage zur Anmel­dung an den Netzbe­treiber frei. Wir kümmern uns dann um die Anmel­dung zum nächst­mög­li­chen Zeitpunkt.

Schritt 5: Fernsteu­er­bar­keit einrichten

Jede EE-Anlage, die in der EEG-Direkt­ver­mark­tung ist, benötigt eine für uns als Direkt­ver­markter zugäng­liche Fernsteu­er­ein­rich­tung. Hierzu geben Sie einfach die im Portal angefragten Infor­ma­tionen dort an. Die hinter­legten Kontakt­daten für die Fernsteu­er­bar­keit werden an einen unserer Service­partner weiter­ge­leitet. Es erfolgt eine techni­sche Abstim­mung bzgl. der Anbin­dung und Fernsteu­er­bar­keit Ihrer Anlage.

Sobald die Fernsteu­er­bar­keit herge­stellt ist, erhalten Sie im Portal die “Erklä­rung der Fernsteu­er­bar­keit”, die Sie unter­schrieben wieder im Portal hochladen. Wir leiten dann das Formular an den Netzbe­treiber weiter, damit Sie zum Direkt­ver­mark­tungs­start Ihre volle Vergü­tung erhalten.

Bitte berück­sich­tigen Sie die Einhal­tung der Frist zum Nachweis der Fernsteu­er­bar­keit. Bei Neuan­lagen ist die Fernsteu­er­bar­keit nach EEG 2017 spätes­tens bis zum Beginn des zweiten Kalen­der­mo­nats nach Inbetrieb­nahme einzu­richten.

Schritt 6: Erlöse erhalten

Bestä­tigt der Netzbe­treiber die Anmel­dung, werden wir Sie über das Portal darüber infor­mieren. Mehr müssen Sie nicht machen und erhalten ab dem Folge­monat Ihre Erlöse aus der Direkt­ver­mark­tung. Dabei bekommen Sie von dem Netzbe­treiber die Markt­prämie und von uns den Markt­wert.

 

Ihr Weg in die Direkt­ver­mark­tung!

Mit diesen Schritten steht Ihnen und der Direkt­ver­mark­tung mit dem Virtu­ellen Kraft­werk der EnBW nichts im Weg! Für eine bessere Übersicht haben wir eine Check­liste zum Download erstellt, die Sie sich über das Formular herun­ter­laden können. 

Sie haben noch Fragen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf – Wir beraten Sie umfas­send zum Thema Direkt­ver­mark­tung.

Alle 6 Schritte zur Direkt­ver­mark­tung finden Sie in dieser Check­liste zum kosten­losen Download.



Wie hilfreich war dieser Artikel?

Zum Bewerten auf die Sterne klicken

Durch­schnitt­liche Bewer­tung 5 / 5. Anzahl Bewer­tungen: 9

Nareh Khoorshidian

Nareh Khoorshidian

Newsletter abonnieren
und mehr erfahren

Diese Themen könnten Sie interessieren:

Strombörse

Der Lasagne-Effekt beim Strom­verbrauch

Das italie­ni­sche Pasta-Gericht Lasagne ist zwar lecker, aber auch aufwendig in der Zuberei­tung. Um Zeit zu sparen, wird die Lasagne gerne schon am Vorabend gekocht,

Keine Kommentare vorhanden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.