Skip to content

Die 6 Schritte bis zur Strom Direktvermarktung

Lesezeit: 3 Minuten
Als Betreiber einer EEG-geför­derten Anlage zur erneu­er­baren Energie­er­zeu­gung mit über 100 kWp sind Sie seit dem EEG 2016 dazu verpflichtet, in die Direkt­ver­mark­tung zu gehen. Das heißt, dass Ihr erzeugter Strom direkt an der Börse verkauft wird. Auch für Besitzer einer Anlage mit unter 100 kWp kann ein Wechsel in die Direkt­ver­mark­tung profi­tabel sein. Zusätz­lich können Anlagen, die keinen Anspruch auf eine Förde­rung oder diesen bereits ausge­schöpft haben, an der Direkt­ver­mark­tung teilnehmen. Dabei sorgen wir als Direkt­ver­markter dafür, einen guten Preis für Ihren Strom zu erzielen. In den folgenden 6 Schritten zeigen wir Ihnen, wie Sie mit uns als Partner schnell und einfach in die Direkt­ver­mark­tung kommen. Außerdem haben wir für Sie eine Check­liste mit allen wichtigen Schritten zusam­men­ge­fasst, die Sie sich am Ende des Blogbei­trags kostenlos herun­ter­laden können. 

Vorbe­rei­tung: Bedin­gungen erfüllen

Für den Verkauf von Strom stehen einige Aufgaben an, die man vorab erledigen muss. Wissen Sie, wie hoch Ihr Eigen­ver­brauch ist? Falls Sie Ihren selbst erzeugten Strom an Dritte verkaufen möchten, wäre der Status eines Energie­ver­sor­gers mit dem nötigen Wissen um Bilanz­kreise erfor­der­lich. Sie können aber auch unseren Service nutzen, denn als Direkt­ver­mark­tungs­partner übernehmen wir diese und weitere Tätig­keiten für Sie und verein­fa­chen so den Weg in die Direkt­ver­mark­tung. Natür­lich beraten wir Sie fortlau­fend und bieten Ihnen stets volle Transparenz.

Schritt 1: Renta­bi­lität berechnen und Angebot anfordern

Über unsere Homepage gelangen Sie direkt zur Angebots­strecke mit unserem Erlös­rechner. Dort geben Sie nur wenige Anlage­daten ein, wie beispiels­weise Leistung und Erzeu­gungs­tech­no­logie und lassen Ihre geschätzten Direkt­ver­mark­tungs­er­löse und das Vermark­tungs­ent­gelt berechnen. 

 

Wir haben Ihr Inter­esse geweckt? Dann können Sie in nur 4 Schritten ein unver­bind­li­ches Angebot anfordern. 

Ihr unver­bind­li­ches Direktvermarktungsangebot

Jetzt unsere Angebots­strecke ausfüllen und Ihr indivi­du­el­less Angebot erhalten 

Schritt 2: Vertrag empfangen und Zugang zum Portal erhalten

Die von Ihnen angege­benen Daten werden von uns zu einem indivi­du­ellen Vertrag zugeschnitten. Dieses Vertrags­an­gebot erhalten Sie per E-Mail oder Sie können es direkt in unserem Online­portal einsehen. Zugangs­daten zu unserem Direkt­ver­mark­tungs­portal erhalten Sie mit dem Angebots­do­ku­ment. Wenn Sie bereits einen Zugang besitzen, können Sie das Angebot direkt im Portal einsehen.

Schritt 3: Vertrag abschließen und Stamm­daten ergänzen

Sind Sie mit dem Angebot zufrieden, können Sie das unter­schrie­bene Dokument direkt im Portal hochladen. Parallel hierzu benötigen wir weitere Infor­ma­tionen zur Anlage, die Sie im Anschluss direkt im Portal hinter­legen. Gleich­zeitig haben Sie alle Anfor­de­rungen und Daten im Überblick.

Schritt 4: Anmel­dung an Netzbe­treiber freigeben

Sobald Sie alle notwen­digen Daten im Portal vervoll­stän­digt haben, geben Sie die Anlage zur Anmel­dung an den Netzbe­treiber frei. Wir kümmern uns dann um die Anmel­dung zum nächst­mög­li­chen Zeitpunkt.

Schritt 5: Fernsteu­er­bar­keit einrichten

Jede EE-Anlage, die in der Direkt­ver­mark­tung ist, benötigt eine für uns als Direkt­ver­markter zugäng­liche Fernsteu­er­ein­rich­tung (die Ausnahme bilden nur Anlagen ohne EEG-Förde­rung mit einer elektri­schen Nennleis­tung <100 kW(p)). Hierzu geben Sie einfach die im Portal angefragten Infor­ma­tionen dort an. Die hinter­legten Kontakt­daten für die Fernsteu­er­bar­keit werden an einen unserer Service­partner weiter­ge­leitet. Es erfolgt eine techni­sche Abstim­mung bzgl. der Anbin­dung und Fernsteu­er­bar­keit Ihrer Anlage.

Sobald die Fernsteu­er­bar­keit herge­stellt ist, erhalten Sie im Portal die “Erklä­rung der Fernsteu­er­bar­keit”, die Sie unter­schrieben wieder im Portal hochladen. Wir leiten dann das Formular an den Netzbe­treiber weiter, damit Sie zum Direkt­ver­mark­tungs­start Ihre volle Vergü­tung erhalten.

Bitte berück­sich­tigen Sie die Einhal­tung der Frist zum Nachweis der Fernsteu­er­bar­keit. Nach der Neure­ge­lung im Rahmen des EEG 2021 sind die Vorgaben zur Direkt­ver­mark­tung aus § 10b EEG 2021 direkt bei der Inbetrieb­nahme der Anlage zu erfüllen. Damit entfällt die „Gnaden­frist“ (bis zum Ende des auf die Inbetrieb­nahme folgenden Monats) aus dem EEG 2017.

wind_wasser

Sie möchten mehr über unsere Direkt­ver­mark­tung erfahren?

Direkt­ver­mark­tung für alle Anlagen­arten und -größen – auch bei Eigenverbrauch 

Schritt 6: Erlöse erhalten

Bestä­tigt der Netzbe­treiber die Anmel­dung, werden wir Sie über das Portal darüber infor­mieren. Mehr müssen Sie nicht machen und erhalten ab dem Folge­monat Ihre Erlöse aus der Direkt­ver­mark­tung. Dabei bekommen Sie von dem Netzbe­treiber die Markt­prämie und von uns den Marktwert.

 

Ihr Weg in die Direktvermarktung!

Mit diesen Schritten steht Ihnen und der Direkt­ver­mark­tung mit dem Virtu­ellen Kraft­werk der EnBW nichts im Weg! Für eine bessere Übersicht haben wir eine Check­liste zum Download erstellt, die Sie sich über das Formular herun­ter­laden können. 

Sie haben noch Fragen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf – Wir beraten Sie umfas­send zum Thema Direktvermarktung.

Alle 6 Schritte zur Direkt­ver­mark­tung finden Sie in dieser Check­liste zum kosten­losen Download.

Wie hilfreich war dieser Artikel? 

Zum Bewerten auf die Sterne klicken 

Durch­schnitt­liche Bewer­tung 5 / 5. Anzahl Bewer­tungen: 17

Noch keine Bewer­tung, sei der Erste! 

Virtuelles Kraftwerk der EnBW

Virtuelles Kraftwerk der EnBW

Das Virtuelle Kraftwerk der EnBW verbindet Erzeuger und Verbraucher von erneuerbarer Energie mit Märkten und Möglichkeiten der Digitalisierung. Hierfür stellen wir als digitale Plattform Lösungen für eine dezentrale, digitale und sektorübergreifende Energiewelt zur Verfügung. Ziel ist es, den Energiebedarf und die Energieerzeugung optimal aufeinander abzustimmen und je nach Stromangebot und -nachfrage flexibel zu steuern.
Newsletter abonnieren
und mehr erfahren
Diese Themen könnten Sie interessieren:
Windenergie: Wissen und Details -Teaserbild
Wissen über Erneuerbare Energien
Windenergie

Lesezeit: 8 Minuten Was ist Windenergie? Unter Windenergie versteht man die Nutzung der Bewegungs­en­ergie von Luftströ­mungen zur Erzeu­gung elektri­scher Energie. Die kineti­sche Energie der Luftmassen entsteht durch die

Jetzt lesen
Wissen über Erneuerbare Energien
Wind­kraftanlage

Lesezeit: 1 minute Die Windenergie, auch Windkraft genannt, nutzt den Wind als erneu­er­bare Energie­quelle. Schon vor langer Zeit nutzte der Mensch Windmühlen, um Maschinen direkt vor Ort anzutreiben.

Jetzt lesen