Rest­stromtarif – Strom zum Börsen­preis beziehen

Profi­tieren Sie von Strom zum reinen Einkaufs­preis an der Börse*! Mit dem neuen Reststrom-Tarif bietet das Virtu­elle Kraft­werk ein Produkt, das so bisher einzig­artig ist.

Ihre Vorteile

  • Tarif für den optimierten Eigen­ver­brauch.
  • Sie können von negativen Preisen profi­tieren.
  • Keine versteckten Risiko­auf­schläge, so haben Sie später keine Überra­schungen bei der Abrech­nung.
  • Optio­nale Ergän­zung durch Direkt­ver­mark­tung.
  • Einfache Verwal­tung im selbst­er­klä­renden Kunden­portal: Mit unserer übersicht­li­chen Online-Platt­form haben Sie jeder­zeit Einsicht in alle relevanten Leistungs- und Vertrags­daten. Sie benötigen kein energie­wirt­schaft­li­ches Know-How.
  • Zuver­läs­siger und bonitäts­starker Partner mit jahre­langer Erfah­rung im Energie­sektor: Mit unserem Exper­ten­wissen begleiten wir Sie bei jedem Schritt.

* Day ahead Preise EPEX Spot (zzgl. Service­preis)

Wie genau funktio­niert
der Reststrom­tarif?

Grund­sätz­lich ist es so, dass Anlagen­be­sitzer ihren Strom entweder komplett ins Strom­netz einspeisen oder diesen lokal vor Ort selbst verbrau­chen. In den aller meisten Fällen wird jedoch noch Strom aus dem Netz benötigt. Diesen liefern wir, damit der Betrieb einwand­frei weiter­laufen kann.

Bei Erneu­er­baren Energien-Anlagen ist die Strom­erzeu­gung meist von den Witte­rungs­ver­hält­nissen abhängig. So kann es vorkommen, dass der Verbrauch nicht ganz mit der Strom­erzeu­gungs­menge der Anlage abgedeckt ist. Nun wird Reststrom benötigt.

Im Vergleich zu den herkömm­li­chen Strom­ta­rifen mit einem Festpreis pro kWh hat das Virtu­elle Kraft­werk mit seinem Reststrom­tarif einen dynami­schen Tarif geschaffen. Das reduziert Risiko­auf­schläge, die sonst in Ihrem Preis kalku­liert werden würden. In Verbin­dung mit der Direkt­ver­mark­tung wird der Reststrom­tarif noch lukra­tiver, da die bessere Progno­se­qua­lität zu niedri­geren Kosten führt, welche wir partner­schaft­lich weiter­ge­geben.

Im benut­zer­freund­li­chen Portal können Kunden alle Daten bearbeiten, erhalten jeder­zeit die Übersicht über den Verbrauch sowie die volle Preis­trans­pa­renz. Kunden profi­tieren von trans­pa­renten Markt­preisen und den niedrigsten Abwick­lungs­kosten. Fair. Partner­schaft­lich. Einfach.

Digitale Produkt­vor­stel­lung: Reststrom

Sie benötigen mehr Infor­ma­tionen zu unserem Reststrom­tarif und wollen Fragen stellen? Nehmen Sie kostenlos an unserer digitalen Produkt­vor­stel­lung teil.

Was sind die Vorteile eines dynami­schen Rest­stromtarifs gegen­über eines Festpreis­modells?

Herkömm­li­ches Festpreis­mo­dell
Womög­lich kennen Sie als Reststrom­kunde bereits Einschrän­kungen Ihres Gewer­be­ta­rifs. Grund hierfür kann das Festpreis­mo­dell sein. Hier sehen Sie, wie der
Strom­preis bei einem Festpreis­mo­dell gebildet wird:
  • close_iconCreated with Sketch. Fester Preis vom Anbieter, der über die gesamte Vertrags­lauf­zeit gilt und gleich­bleibt.
  • close_iconCreated with Sketch. Festpreis wird auf Basis des Termin­marktes kalku­liert. Der Zeitpunkt der Angebots­er­stel­lung ist preis­ent­schei­dend.
  • close_iconCreated with Sketch. Auf dem Strom­markt kann es zu starken Schwan­kungen kommen, auf die das Festpreis­mo­dell nicht reagieren kann.

  • close_iconCreated with Sketch. Folge der Schwan­kungen sind Preis­ri­siken, aber auch Preis­chancen, die nicht genutzt werden können.
  • close_iconCreated with Sketch. Aufgrund der Übernahme des Preis­ri­sikos berechnen die meisten Liefe­ranten zuzüg­liche Risiko­zu­schläge.
  • close_iconCreated with Sketch. In Kombi­na­tion mit einer Eigen­be­darfs­de­ckung (durch Photo­vol­taik, KWK, BHKW) ergeben sich weitere Risiko­zu­schläge aufgrund der weniger planbaren Prognose.
Unser dynami­scher Reststrom­tarif
Mit unserem optimierten Reststrom­tarif erhalten Sie einen Preis, der trans­pa­rent an der Strom­börse gebildet wird. Profi­tieren Sie von folgenden Vorteilen:
  • check_iconCreated with Sketch. Preis entspricht Strom­preis am Spotmarkt
    (+ kleine Service­pau­schale).
  • check_iconCreated with Sketch. Verrech­nungs­mo­dell basiert auf Spotpreisen und verhin­dert die Wahl eines falschen einma­ligen Beschaf­fungs­zeit­punkts.
  • check_iconCreated with Sketch. Nutzung der vollen Flexi­bi­lität der Strom­börse und Profi­tieren von negativen Strom­preisen je nach Preis­ent­wick­lung am Spotmarkt.
  • check_iconCreated with Sketch. Unsere Service­ge­bühr liegt stets unter den Risiko­zu­schlägen eines regulären Festpreis­mo­dells.
  • check_iconCreated with Sketch. Wir übernehmen weiterhin das Ausgleichs­ri­siko für Sie. Dies ist Teil der Service­ge­bühr.
  • check_iconCreated with Sketch. Wir sind als Strom­lie­fe­rant ein zuver­läs­siger und bonitäts­starker Partner mit jahre­langer Erfah­rung im Energie­sektor.
  • check_iconCreated with Sketch. Wir bieten eine einfache, digitale Vertrags­ver­wal­tung über ein trans­pa­rentes Kunden­portal.
  • check_iconCreated with Sketch. Wir regeln die gesamte energie­wirt­schaft­liche Abwick­lung, von der Strom­be­schaf­fung bis hin zur Prognose.

Warum lohnt sich der Reststrom­tarif?

1. Trans­pa­renz
Durch Weiter­gabe des reinen Börsen­preises. Kein Lotto­spiel beim Auswählen des richtigen Beschaf­fungs­zeit­punktes.
2. Lasten­ma­nage­ment & Optimie­rung
Nutzen Sie niedrige und negative Strom­preise. Meiden Sie Zeiten hoher Strom­preise.
3. Kosten & Verbrauch im Blick
Kein Warten auf die Abrech­nung bis zum Ende des Monats. Sie haben täglich Ihre Kosten und Ihren Verbrauch im Blick.
4. Perfekte Kombi­na­tion
Direkt­ver­mark­tung & Reststrom aus einer Hand. Der Tarif für den optimierten Eigen­ver­brauch
5. Dynami­scher Strom­bezug
Der Tarif für jeden mit RLM-Zähler

Für wen eignet sich unser Rest­stromtarif?

  • Für Kunden, die eine Eigen­pro­duk­ti­ons­an­lage haben wie bspw. eine PV-Anlage, ein BHKW oder ein Wasser­kraft­werk etc.
  • Für Gewer­be­kunden und alle, die einen RLM/Last­gang-Zähler haben und Strom aus dem Netz in Höhe von mindes­tens 60.000 kWh pro Jahr verbrau­chen.
  • Für Kunden, die einen Eigen­erzeu­gungs­park betreiben und einen zusätz­li­chen Strom­be­darf aus dem Netz beziehen müssen.

Wie sieht meine Rechnung aus?

Ihr indivi­du­eller Preis in unserem Reststrom­ver­trag ergibt sich u.a. aus folgenden Kosten­po­si­tionen:
Zeichenfläche 1 Kopie 2

Service­preis

…den Sie von uns bei Angebots­an­frage genannt bekommen und fix für die Vertrags­lauf­zeit gilt.
Zeichenfläche 1 Kopie

Energie­preis

…welchen wir verbrauchs­men­gen­ge­wichtet anhand Ihres tatsäch­li­chen Lastver­laufs und der geltenden 1/4‑Stundenpreise des Spotmarkts ermit­teln.
Zeichenfläche 1 Kopie 3

Preis für Grünstrom (wenn ausge­wählt)

…der Ihnen bei Angebots­an­frage genannt wird und fix für die Vertrags­lauf­zeit gilt.
Alle weiteren gesetz­lich vorge­schrie­benen Preis­ele­mente für die Netznut­zung, sowie Steuern und Abgaben werden Ihnen von uns 1:1 verrechnet.

Wie läuft die Abwick­lung des Rest­stromtarifs ab?

Angebot anfor­dern
Sie stellen eine unver­bind­liche Anfrage an uns: Einfach! Online!
1
Sie erhalten ein Vertrags­an­gebot
Auf Basis Ihrer Angabe erhalten Sie ein auf Sie zugeschnit­tenes Vertrags­an­gebot.
2
Vertrags­ab­schluss
Sie unter­schreiben das Angebot, wir kümmern uns um den Rest.
5
Portal-Zugang
Sie erhalten Ihre Zugangs­daten zu unserem Online-Portal. Über Ihr Dashboard können Sie alle Daten selbst verwalten sowie visua­li­sieren und bleiben stets über den aktuellen Liefer­status infor­miert.
4
Strom-Liefe­rung
Sie werden immer zuver­lässig mit der benötigten Strom­menge belie­fert und haben im Portal alles im Blick.
6

Das sagen unsere Kunden

Der persön­liche Kontakt zu Inter­con­nector und den großen Partner EnBW mit starkem Namen im Hinter­grund zu wissen haben mich überzeugt. Ich finde das Portal ist übersicht­lich gestaltet und das wichtigste, dass andere wissen sollten ist, dass der persön­liche Kontakt immer möglich ist.
Daniel Flachs­barth
Heidt & Urschl Elektro­technik GmbH
Das Virtu­elle Kraft­werk der EnBW (Inter­con­nector GmbH) überzeugt durch digita­li­sierte und automa­ti­sierte Lösungen sowie ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das digitale Kunden­portal bietet eine trans­pa­rente Übersicht und die Selbst­ver­wal­tung von Anlagen. Dabei ist die Einsicht in den Status des aktuellen Anbin­dungs­pro­zesses stets gewähr­leistet. Warum wir uns für eine Partner­schaft mit Inter­con­nector entschieden haben? Sie ermög­licht zum einen eine kompe­tente Abwick­lung sowie die Erwei­te­rung unseres Leistungs­port­fo­lios, zum anderen erweckt die namhafte Konzern­mut­ter­ge­sell­schaft Vertrauen. Die Prozesse sind struk­tu­riert und bekannt, so haben wir immer einen guten Vorschlag für den Betreiber.
Dr. Emanuel von Elsner
SAES Sun & Energy Service GmbH
Persön­li­cher Kontakt, klare Struktur, verständ­li­ches Vertrags­werk und gutes Portal zur Vertrags­ver­wal­tung. Das Wichtigste für uns: das Inter­con­nector ein innova­tiver Partner ist, der die anfal­lenden Prozesse klar struk­tu­riert, einfach hält und gute Hilfe­stel­lung für die tägliche Praxis gibt.
Peter Schuth
Avantag Energy s.à r.l.
Jetzt unver­bind­lich anfragen und von Börsen­preisen profi­tieren

Pierre Fees

Head of Sales
Jetzt unver­bind­lich anfragen und von Börsen­preisen profi­tieren

FAQ Börsen­strom­tarif

Vertrags­be­ginn ist in der Regel immer der 1. eines Monats.

In der Regel mindes­tens 12 Monate. Das liegt daran, dass der Spotmarkt unter­schied­liche Entwick­lungen je nach Monat oder Jahres­zeit hat. Eine Betrach­tung von einem Jahr ist daher empfeh­lens­wert. Auf Wunsch bieten wir auch kürzere Laufzeiten an.

Maximale Laufzeit eines Reststrom-Vertrags sind 5 Jahre. Danach ist ein neuer Vertrags­schluss möglich.
Unsere Kündi­gungs­frist beträgt 3 Monate.

Ja, der Vertrag verlän­gert sich automa­tisch um weitere 12 Monate, wenn keine Kündi­gung durch Sie oder uns erfolgt.

Ja, auf Wunsch des Kunden können wir auch direkt ein fixes Vertrags­ende verein­baren.
Wir brauchen von Ihnen die folgenden Daten:
  • Ihren Firmen­namen
  • Ihre Adresse
  • Den Namen des Ansprech­part­ners
  • Die Kontakt­daten des Ansprech­part­ners
  • Daten zur Entnah­me­stelle (Bezeich­nung, voraus­sicht­li­cher Netzbezug, ist Eigen­erzeu­gung vorhanden?)
Die von Ihnen benötigten Daten für die Anmel­dung zum Reststrom-Tarif brauchen wir spätes­tens bis 15 Werktage vor dem Monats­ersten. Bei Angebots­le­gung weisen wir in der Regel auch nochmal auf die Fristen hin, sofern das Angebot nah an dieser Frist ist.

Mit dem Reststrom-Tarif bieten wir ein innova­tives Verrech­nungs­mo­dell an. Sie bekommen von uns nur feste Preise für den Service. Die tatsäch­li­chen Energie­preise ergeben sich monat­lich durch die Multi­pli­ka­tion Ihres tatsäch­li­chen ¼‑h-Bezugs mit den Stunden­preisen des Spotmarkts. Für Spotpreise können jedoch keine verläss­li­chen Preis-Vorher­sagen getroffen werden. Anhalts­punkte sind ledig­lich die Termin­markt­preise. Das sind immer die Preise, die ein Anbieter eines Festpreises i.d.R. seiner Kalku­la­tion zugrunde legt. Er berechnet aber in den meisten Fällen eben auch Risiko­zu­schläge aufgrund der Übernahme des Preis­ri­sikos für Sie, ohne die Chance aus der Preis­ent­wick­lung an Sie weiter­zu­geben. Das machen wir mit unserem Modell anders.

Sie können die Strom­lie­fe­rung auch als Grünstrom von uns bekommen. Wir bieten zwei Quali­täten an, welche Sie auswählen können: Grünstrom Deutsch­land oder Grünstrom Europa. Der Preis für Grünstrom wird Ihnen als weitere Position im Vertrag und in der Rechnung trans­pa­rent angezeigt.

In unserem Wissens­be­reich finden Sie einen Artikel mit ausführ­li­chen Erklä­rungen zum Strom Termin­markt. 

In unserem Wissens­be­reich finden Sie einen Artikel mit ausführ­li­chen Erklä­rungen zum Strom Spotmarkt. 
Alle Preis­ele­mente für die Netznut­zung sowie Steuern und Abgaben bekommen Sie von uns 1:1 verrechnet. Zur Erklä­rung:
  • Netznut­zung: Die Netznut­zungs­ent­gelte sind vom zustän­digen Netzbe­treiber auf seiner Website veröf­fent­licht und abhängig davon, auf welcher Spannungs­ebene Sie als Kunde versorgt werden. Wir erhalten vom Netzbe­treiber die Rechnung während der Vertrags­lauf­zeit für Sie und verrechnen diese 1:1 an Sie weiter.
  • Steuern und Abgaben: Diese sind in der Regel gesetz­lich festge­legt und können sich jährlich in der Höhe ändern. Die Anpas­sungen gelten aber liefe­ran­ten­un­ab­hängig und werden meist im Herbst für das Folge­jahr veröf­fent­licht.

Welchen Zähler Sie haben, können Sie bei Ihrem zustän­digen Netzbe­treiber nachfragen. Wir haben auch einen Artikel dazu auf der Website veröf­fent­licht, der hilfreich sein kann. Hilfreiche Infos finden Sie auch in unserem Beitrag “RLM-Zähler”.

In den Service­preisen (Arbeits­preis-Service und Grund­preis-Service) sind u.a. die Übernahme des Ausgleichs­en­ergie-Risikosdie Erstel­lung Ihrer Abrech­nung sowie die Erbrin­gung von Dienst­leis­tungen, insbe­son­dere das Fahrplan- und Bilanz­kreis­ma­nage­ment, enthalten.