Skip to content

Verfügbarkeitsklassen

Lesezeit: < 1 Minute

Inhaltsverzeichnis

Was sind Verfügbarkeitsklassen im Energiebereich?

Definition

Der Energiesektor wird in verschiedene Verfügbarkeitsklassen eingeteilt. Diese geben an, wie lange die Kraftwerke zur Stromerzeugung zur Verfügung stehen. Eine Verfügbarkeitsklasse wird in der Regel als Prozentsatz ausgedrückt und dient dem Vergleich verschiedener Stromerzeugungstechnologien oder der Verfolgung von Veränderungen in der Leistung eines einzelnen Systems im Laufe der Zeit. Die Verfügbarkeitsklasse eines Produktionssystems kann von vielen Faktoren beeinflusst werden, z. B. von der Zuverlässigkeit der Anlagen, den Wartungsplänen, dem Personalbestand und den Umweltbedingungen.

Die höchste Klasse, Klasse I, bedeutet, dass ein Kraftwerk zu 99% der Zeit verfügbar ist. Diese Klasse ist in der Regel für Wasserkraftwerke und andere zuverlässige Energiequellen reserviert. Kraftwerke der Klasse II sind zu 95% der Zeit verfügbar, während Kraftwerke der Klasse III zu 90% der Zeit verfügbar sind. Kohlekraftwerke fallen in der Regel in diese Kategorie. Kraftwerke der Klassen IV und V sind mit einer Verfügbarkeit von 85 % bzw. 80 % weniger zuverlässig. Diese Klassen sind in der Regel erdgasbefeuerten Kraftwerken und anderen weniger zuverlässigen Energiequellen vorbehalten.

Wie hilfreich war dieser Artikel?

Zum Bewerten auf die Sterne klicken

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 39

Noch keine Bewertung, sei der Erste!

Picture of Virtuelles Kraftwerk der EnBW

Virtuelles Kraftwerk der EnBW

Das Virtuelle Kraftwerk der EnBW verbindet Erzeuger und Verbraucher von erneuerbarer Energie mit Märkten und Möglichkeiten der Digitalisierung. Hierfür stellen wir als digitale Plattform Lösungen für eine dezentrale, digitale und sektorübergreifende Energiewelt zur Verfügung. Ziel ist es, den Energiebedarf und die Energieerzeugung optimal aufeinander abzustimmen und je nach Stromangebot und -nachfrage flexibel zu steuern.
Newsletter abonnieren
und mehr erfahren
Diese Themen könnten Sie interessieren:
Windenergie: Wissen und Details -Teaserbild
Energielexikon: Energiewissen kompakt & leicht verständlich
Windenergie

Lesezeit: 9 Minuten Was ist Windenergie? Definition Unter Windenergie versteht man die Nutzung der Bewegungsenergie von Luftströmungen zur Erzeugung elektrischer Energie. Die kinetische Energie der Luftmassen entsteht durch

Jetzt lesen
Energielexikon: Energiewissen kompakt & leicht verständlich
Wind­kraftanlage

Lesezeit: 1 minute Die Windenergie, auch Windkraft genannt, nutzt den Wind als erneuerbare Energiequelle. Schon vor langer Zeit nutzte der Mensch Windmühlen, um Maschinen direkt vor Ort anzutreiben.

Jetzt lesen