Skip to content

Ausfall­ar­beit

Lesezeit: < 1 Minuten

Was ist der Ausfallarbeit?

Defini­tion

Die Ausfall­ar­beit, auch als Ausfall­energie bezeichnet, beschreibt die Energie die durch Abrege­lung im Einspei­se­ma­nage­ment verloren geht. Für die verlo­rene Energie­menge, die im normalen Netzbe­trieb erzeugt worden wäre, erhalten Anlagen­be­trei­bende eine Entschä­di­gung. Die dadurch entste­henden Kosten werden über die Netznut­zungs­ent­gelte finanziert.

Laut dem Energie­mo­ni­to­ring-Bericht der Bundes­netz­agentur 2021 ist die Höhe der jährlich entste­henden Ausfall­energie in den Jahren 2011 bis 2019 von 421 GWh auf 6.482 GWh angestiegen. Betrachtet man die Anteile an der Ausfall­ar­beit nach Erzeu­gungs­tech­no­logie, entsteht der größte Anteil durch Windenergie (Onshore und Offshore):

Ausfallarbeit verursacht durch Einspeisemanagementmaßnahmen 2011 - 2019
Ausfall­ar­beit verur­sacht durch Einspei­se­ma­nage­ment­maß­nahmen 2011 - 2019 (Quelle: Energie­mo­ni­to­ring­be­richt 2021 der Bundesnetzagentur) 

Wie hilfreich war dieser Artikel? 

Zum Bewerten auf die Sterne klicken 

Durch­schnitt­liche Bewer­tung 5 / 5. Anzahl Bewer­tungen: 66

Noch keine Bewer­tung, sei der Erste! 

Virtuelles Kraftwerk der EnBW

Virtuelles Kraftwerk der EnBW

Das Virtuelle Kraftwerk der EnBW verbindet Erzeuger und Verbraucher von erneuerbarer Energie mit Märkten und Möglichkeiten der Digitalisierung. Hierfür stellen wir als digitale Plattform Lösungen für eine dezentrale, digitale und sektorübergreifende Energiewelt zur Verfügung. Ziel ist es, den Energiebedarf und die Energieerzeugung optimal aufeinander abzustimmen und je nach Stromangebot und -nachfrage flexibel zu steuern.
Newsletter abonnieren
und mehr erfahren
Diese Themen könnten Sie interessieren:
Windenergie: Wissen und Details -Teaserbild
Energielexikon: Energiewissen kompakt & leicht verständlich
Windenergie

Lesezeit: 9 Minuten Was ist Windenergie? Defini­tion  Unter Windenergie versteht man die Nutzung der Bewegungs­en­ergie von Luftströ­mungen zur Erzeu­gung elektri­scher Energie. Die kineti­sche Energie der Luftmassen entsteht durch

Jetzt lesen
Energielexikon: Energiewissen kompakt & leicht verständlich
Wind­kraftanlage

Lesezeit: 1 minute Die Windenergie, auch Windkraft genannt, nutzt den Wind als erneu­er­bare Energie­quelle. Schon vor langer Zeit nutzte der Mensch Windmühlen, um Maschinen direkt vor Ort anzutreiben.

Jetzt lesen