Skip to content

Co-Branding

Lesezeit: 2 Minuten
Das Virtuelle Kraftwerk der EnBW bietet Unternehmen verschiedene Kooperationsmodelle an. Eines davon ist Co-Branding. In diesem Beitrag soll die Kooperationsform näher erklärt und die Zusammenarbeit speziell mit dem Virtuellen Kraftwerk erläutert werden.

Was bedeutet Co-Branding?

Das Kooperationsmodell Co-Branding bedeutet eine kurz- oder langfristige Zusammenarbeit zwischen zwei oder mehreren Unternehmen im Hinblick auf die Bewerbung und Vermarktung eines gemeinsamen Produkts, Content-Elements oder einer gemeinsamen Leistung. Co-Branding dient zur effizienteren Vermarktung von Produkten oder Leistungen. Dabei handelt es sich um ein Qualitätsversprechen beider Unternehmen und um einen Image-Austausch. Die beteiligten Unternehmen treten gemeinsam als Kooperationspartner auf, jedoch sind sie weiterhin eigenständig am Markt etabliert. Das heißt, sinnvolle Kompetenzen werden ergänzt und dienen als neuartiges Leistungsangebot zur gegenseitigen Stärkung oder Erweiterung der Zielgruppenansprache.

Unterschiedliche Co-Branding Modelle

Ingredient Co-Branding

Bei der Herstellung von Produkten werden andere Produkte des Kooperationspartners verwendet, da es nur als Bestandteil eines anderen Produktes erworben werden kann.

Beispiel: Eine Eismarke X verwendet Kekse in ihrem Eis der Marke Y.


Co-Branding basierend auf Innovation

Eine innovative Idee oder Leistung in einem Produkt wird zusammengeführt und mit beiden Marken verknüpft.

Beispiel: Fitness-App A kooperiert mit einer Uhrenmarke B und erzielen dadurch ein neues Produkt, indem die Uhr die Trackinginformationen in der Fitness-App speichert und anzeigt.


Co-Branding basierend auf Wertschöpfung

Eine Mehrwertgewinnung durch den Zusammenschluss der Marken.

Beispiel: Durch den Einkauf einer Süßigkeit Z erhält der Kunde einen Rabatt beim Verkehrsunternehmen W.

Ihr starker Partner für die Energiewende

Mit uns erweitern Sie ganz einfach ihr Leistungsportfolio

Vorteile des Co-Branding

Dieses Kooperationsmodell ist für alle beteiligten Parteien von Vorteil. Es dient dem jeweiligen Markenaufbau. Das Image der Unternehmen kann durch verschiedene Kooperationspartner neu definiert werden. Das Vertrauen der Kunden in den Kooperationspartner wird dadurch gefördert und neue Kunden werden erreicht. Dementsprechend kann eine Umsatzsteigerung generiert werden, indem finanzielle Mittel für das Marketing auf beiden Seiten eingespart werden. Weitere Kooperationsmöglichkeiten mit anderen Partnern aus unterschiedlichen Geschäftszweigen werden ermöglicht, die eine gemeinsame Umsetzung von technologischen Neuerungen vereinfachen.

Wie hilfreich war dieser Artikel?

Zum Bewerten auf die Sterne klicken

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Noch keine Bewertung, sei der Erste!

Virtuelles Kraftwerk der EnBW

Virtuelles Kraftwerk der EnBW

Newsletter abonnieren
und mehr erfahren
Diese Themen könnten Sie interessieren:
Windenergie: Wissen und Details -Teaserbild
Wissen über Erneuerbare Energien
Windenergie

Lesezeit: 8 Minuten Was ist Windenergie? Unter Windenergie versteht man die Nutzung der Bewegungsenergie von Luftströmungen zur Erzeugung elektrischer Energie. Die kinetische Energie der Luftmassen entsteht durch die

Jetzt lesen
Wind­kraftanlage

Lesezeit: < 1 minute Die Windenergie, auch Windkraft genannt, nutzt den Wind als erneuerbare Energiequelle. Schon vor langer Zeit nutzte der Mensch Windmühlen, um Maschinen direkt vor Ort anzutreiben.

Jetzt lesen
White-Label

Lesezeit: 2 Minuten Neben einer Vermittlungspartnerschaft bietet das Virtuelle Kraftwerk der EnBW auch White Label Kooperationsmodelle für Energieversorger an. Dieser Beitrag soll Aufschluss darüber geben, was genau man

Jetzt lesen

Jetzt für den Newsletter anmelden