Skip to content

Gesetz­liche Fristen in der Strom Direkt­vermarktung (mit PDF Übersicht)

Lesezeit: 4 Minuten
Für Ihren Wechsel aus der EEG-Vergü­tung zur Direkt­ver­mark­tung oder von der geför­derten in die Sonstige Direkt­ver­mark­tung gelten andere Fristen als für die Anmel­dung einer Neuan­lage in die Direkt­ver­mark­tung. Auch wenn man den Direkt­ver­mark­tungs­partner wechseln möchte, gelten andere Fristen laut EEG. Lernen Sie hier, welche Fristen gelten oder laden Sie die Fristen­über­sicht herunter, um sie Ihren Kunden zu zeigen.Es gibt 4 verschie­dene Fälle, wie man als Anlagen­be­treiber in die Direkt­ver­mark­tung kommt. Dabei unter­scheiden sich die Abläufe und Fristen – das Virtu­elle Kraft­werk klärt Sie darüber auf. 

1. Fristen bei freiwil­ligem Wechsel aus der EEG-Vergü­tung in die Direktvermarktung

Die Bestands­an­lage befindet sich in der gesetz­li­chen EEG-Vergü­tung, aber es ist ein Wechsel in die Direkt­ver­mark­tung zum 01. März geplant. In diesem Fall sind drei gesetz­liche Regelungen einzuhalten. 

2. Fristen beim Wechsel des Direktvermarktungspartners

Hier ist die Bestands­an­lage bereits in der Direkt­ver­mark­tung, jedoch möchte der Anlagen­be­treiber das Direkt­ver­mark­tungs­un­ter­nehmen zum 01. März wechseln. Es gibt wieder drei gesetz­liche Regelungen. 

3. Fristen bei einer Neuan­lage mit einer Inbetrieb­nahme im laufenden Monat

Es soll eine Neuan­lage am 15. Januar in Betrieb genommen werden und der Monat läuft bereits. Hierfür sind drei Fristen vom Anlagen­be­treiber zu berücksichtigen: 

4. Fristen bei einer Neuan­lage mit einer Inbetrieb­nahme im laufenden Monat

Nehmen wir an, wir haben den Monat Januar und die Inbetrieb­nahme der Neuan­lage ist zum 01. März geplant. Folgende Schritte muss der Anlagen­be­treiber berücksichtigen: 

5. Fristen bei einem Wechsel aus der EEG-Vergü­tung in die sonstige Direkt­ver­mark­tung (Post-EEG)

Die EEG-Vergü­tung der Anlage endet nach 20 Jahren Förde­rung zum Beispiel am 31. Dezember 2021. Im Anschluss soll die Anlage ohne Förde­rung im Rahmen der sonstigen Direkt­ver­mark­tung weiter­be­trieben werden.

Fristen für die Direkt­ver­mark­tung auf einen Blick - Jetzt PDF downloaden!

Wie hilfreich war dieser Artikel? 

Zum Bewerten auf die Sterne klicken 

Durch­schnitt­liche Bewer­tung 4.8 / 5. Anzahl Bewer­tungen: 17

Noch keine Bewer­tung, sei der Erste! 

Virtuelles Kraftwerk der EnBW

Virtuelles Kraftwerk der EnBW

Das Virtuelle Kraftwerk der EnBW verbindet Erzeuger und Verbraucher von erneuerbarer Energie mit Märkten und Möglichkeiten der Digitalisierung. Hierfür stellen wir als digitale Plattform Lösungen für eine dezentrale, digitale und sektorübergreifende Energiewelt zur Verfügung. Ziel ist es, den Energiebedarf und die Energieerzeugung optimal aufeinander abzustimmen und je nach Stromangebot und -nachfrage flexibel zu steuern.
Newsletter abonnieren
und mehr erfahren
Diese Themen könnten Sie interessieren:
Windenergie: Wissen und Details -Teaserbild
Wissen über Erneuerbare Energien
Windenergie

Lesezeit: 8 Minuten Was ist Windenergie? Unter Windenergie versteht man die Nutzung der Bewegungs­en­ergie von Luftströ­mungen zur Erzeu­gung elektri­scher Energie. Die kineti­sche Energie der Luftmassen entsteht durch die

Jetzt lesen
Wissen über Erneuerbare Energien
Wind­kraftanlage

Lesezeit: 1 minute Die Windenergie, auch Windkraft genannt, nutzt den Wind als erneu­er­bare Energie­quelle. Schon vor langer Zeit nutzte der Mensch Windmühlen, um Maschinen direkt vor Ort anzutreiben.

Jetzt lesen