Skip to content

KRITIS – Das Virtuelle Kraftwerk der EnBW überzeugt bei Audit

Lesezeit: < 1 Minute

Inhaltsverzeichnis

Kritische Infrastrukturen (KRITIS) auf dem Prüfstand

Unternehmen wie Kraftwerke, Krankenhäuser oder Wasserversorger sind für das staatliche Gemeinwesen essentiell und zählen daher zur kritischen Infrastruktur. Damit tragen Sie eine besondere Verantwortung für den Schutz ihrer IT-Systeme und –Prozesse. Denn Beeinträchtigungen oder Ausfälle können die öffentliche Sicherheit stören und zu gravierenden Versorgungsengpässen führen. Deshalb definiert das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie (BSI) KRITIS-Standards für Unternehmen, die unter die KRITIS-Verordnung fallen.

Virtuelles Kraftwerk zählt zur kritischen Infrastruktur

Im Bereich der Energieversorgung sind kritische Infrastrukturen von besonders großer Bedeutung. Mit einer Leistung von 3,3 GW zählt das Virtuelle Kraftwerk seit einiger Zeit zur kritischen Infrastruktur. Der Schwellenwert, das ‘Aufnahmekriterium’ für Energieerzeuger, liegt aktuell bei einer elektrischen installierten Netto-Leistung von 100 MW. Das Virtuelle Kraftwerk unterliegt also der KRITIS-Verordnung und somit auch regelmäßigen Prüfungen.

Erfolgreiche Teilnahme am KRITIS-Audit

“Die KRITIS-Verordnung gibt ein komplexes Rahmenwerk vor, um die IT-Sicherheit von Betreibern kritischer Infrastrukturen zu gewährleisten”, erklärt Sebastian Parkitny, KRITIS-Beauftragter des Virtuellen Kraftwerks. “Darunter versteht man Informationssicherheitssysteme, quasi einen Schutzwall nach dem Zwiebelprinzip, ähnlich wie bei einem Konzert: Zwischen der ersten Reihe an Zuschauern und den Künstlern auf der Bühne gibt es eine Reihe Sicherheitsvorkehrungen wie einen Zaun und dahinter zusätzliche Security-Beauftragte.” Eben diese Vorkehrungen zur IT-Sicherheit des Virtuellen Kraftwerks wurden im Rahmen eines Audits geprüft und deren Funktionalität und Sicherheit nach dem aktuellen Stand der Technik bescheinigt.

Regelmäßige Auditierung für maximale Sicherheit

Um die Sicherheit aller Prozesse nicht nur punktuell, sondern flächendeckend zu gewährleisten, werden kritische Infrastrukturen in regelmäßigen Abständen kontrolliert. Kunden und Partner der KRITIS-Institutionen sowie die gesamte Infrastruktur profitieren von geprüften Standards sowie der Vielfalt an Sicherheitsmaßnahmen. “Vor dem Audit ist nach dem Audit”, so Sebastian Parkitny: “Sicherheit zu standardisieren und in den Prozessen zu internalisieren ist ein wichtiger Bestandteil der Identität des Virtuellen Kraftwerks.”

Wie hilfreich war dieser Artikel?

Zum Bewerten auf die Sterne klicken

Durchschnittliche Bewertung 3.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 7

Noch keine Bewertung, sei der Erste!

Picture of Virtuelles Kraftwerk der EnBW

Virtuelles Kraftwerk der EnBW

Das Virtuelle Kraftwerk der EnBW verbindet Erzeuger und Verbraucher von erneuerbarer Energie mit Märkten und Möglichkeiten der Digitalisierung. Hierfür stellen wir als digitale Plattform Lösungen für eine dezentrale, digitale und sektorübergreifende Energiewelt zur Verfügung. Ziel ist es, den Energiebedarf und die Energieerzeugung optimal aufeinander abzustimmen und je nach Stromangebot und -nachfrage flexibel zu steuern.
Newsletter abonnieren
und mehr erfahren
Diese Themen könnten Sie interessieren:
Windenergie: Wissen und Details -Teaserbild
Energielexikon: Energiewissen kompakt & leicht verständlich
Windenergie

Lesezeit: 9 Minuten Was ist Windenergie? Definition Unter Windenergie versteht man die Nutzung der Bewegungsenergie von Luftströmungen zur Erzeugung elektrischer Energie. Die kinetische Energie der Luftmassen entsteht durch

Jetzt lesen
Energielexikon: Energiewissen kompakt & leicht verständlich
Wind­kraftanlage

Lesezeit: 1 minute Die Windenergie, auch Windkraft genannt, nutzt den Wind als erneuerbare Energiequelle. Schon vor langer Zeit nutzte der Mensch Windmühlen, um Maschinen direkt vor Ort anzutreiben.

Jetzt lesen