Skip to content

Energie­pro­gnose

Lesezeit: < 1 Minute
Die Energie­welt ist ständig im Wandel. Jedoch spielt die zukünf­tige Energie­ver­sor­gung häufig eine signi­fi­kante Rolle bei der Konzi­pie­rung von Strate­gien im unter­neh­me­ri­schen oder wirtschafts­po­li­ti­schen Bereich. Die Aufgabe der Energie­pro­gnose ist es, aufzu­zeigen, in welche Richtung sich das Energie­system der Zukunft wahrschein­lich entwi­ckeln wird, um recht­zeitig Maßnahmen zur Sicher­stel­lung der Versor­gung zu treffen.

Langfris­tige Energie­pro­gnosen

Zum einen können Energie­pro­gnosen im großen Umfang entstehen, etwa wenn sie sich beispiels­weise auf den deutschen oder gar europäi­schen Strom­ver­brauch im Jahr 2030, 2040 oder 2050 beziehen. Basis derar­tiger Energie­pro­gnosen sind Annahmen zu langfris­tigen demogra­fi­schen, ökono­mi­schen, techno­lo­gi­schen und politi­schen Entwick­lungen. Unter Zuhil­fe­nahme von mathe­ma­ti­schen Modellen wird so ein möglichst umfas­sendes Bild der zukünf­tigen Energie­ver­sor­gung erstellt. Studien dieser Art werden beispiels­weise von der Inter­na­tio­nalen Energie­agentur (IEA), der Europäi­schen Kommis­sion oder der deutschen Bundes­re­gie­rung in Auftrag gegeben und veröf­fent­licht. 

Kurzfris­tige Energie­pro­gnosen

Anderer­seits spielen Prognosen auch im tagtäg­li­chen Geschäft von Energie­ver­sor­gungs­un­ter­nehmen oder Direkt­ver­mark­tern eine wesent­liche Rolle. Insbe­son­dere der elektri­sche Strom, der aus erneu­er­baren Energien gewonnen wird, macht genaue Energie-Erzeu­gungs-Prognosen für den nächsten Tag oder gar die nächsten Stunden erfor­der­lich. Strom, erzeugt aus erneu­er­baren Energie­trä­gern wie dem Wind oder der Sonne, ist schließ­lich sehr abhängig von der jewei­ligen Wetter­si­tua­tion. So macht es beispiels­weise für die Strom­erzeu­gung in einer Photo­vol­taik-Anlage einen großen Unter­schied, ob die Sonne scheint oder durch Wolken verdeckt ist. Präzise Prognosen stellen die Integra­tion der erneu­er­baren Energien in das Energie­system sicher und tragen damit unmit­telbar zum Erfolg der Energie­wende bei. 

Sie haben eine EE-Anlage aber noch keinen passenden Strom­ver­trag?

Der dynami­sche Reststrom­tarif ist optimal für Eigen­erzeuger

Wie hilfreich war dieser Artikel?

Zum Bewerten auf die Sterne klicken

Durch­schnitt­liche Bewer­tung 5 / 5. Anzahl Bewer­tungen: 3

Noch keine Bewer­tung, sei der Erste!

Virtuelles Kraftwerk der EnBW

Virtuelles Kraftwerk der EnBW

Newsletter abonnieren
und mehr erfahren

Schlag­wörter

Diese Themen könnten Sie interessieren:

Windenergie: Wissen und Details -Teaserbild
Wissen über Erneuerbare Energien

Windenergie

Was ist Windenergie? Unter Windenergie versteht man die Nutzung der Bewegungs­en­ergie von Luftströ­mungen zur Erzeu­gung elektri­scher Energie. Die kineti­sche Energie der Luftmassen entsteht durch die

Wind­kraftanlage

Die Windenergie, auch Windkraft genannt, nutzt den Wind als erneu­er­bare Energie­quelle. Schon vor langer Zeit nutzte der Mensch Windmühlen, um Maschinen direkt vor Ort anzutreiben.

White-Label

Neben einer Vermitt­lungs­part­ner­schaft bietet das Virtu­elle Kraft­werk der EnBW auch White Label Koope­ra­ti­ons­mo­delle für Energie­ver­sorger an. Dieser Beitrag soll Aufschluss darüber geben, was genau man

Keine Kommentare vorhanden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.