Warum sich die Energie­wende im Unterneh­men lohnt

Lesezeit: 2 Minuten
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Was ist eigent­lich die Energie­wende und wie kann mein Unter­nehmen davon profi­tieren? Das fragen sich spätes­tens seit dem Atomaus­stieg und der Einfüh­rung des Erneu­er­bare-Energien-Gesetzes (EEG) viele Unter­nehmer. Mit der Energie­wende ist die Abkehr von der bislang konven­tio­nellen Atom- und Kohle­strom­erzeu­gung und der Weg zu einer nachhal­tigen, umwelt­freund­li­chen und klima­neu­tralen Strom­erzeu­gung gemeint – kurz: die Umstel­lung auf erneu­er­bare Energien. Zu einer klima­be­wussten Unter­neh­mens­füh­rung zählt auch Energie­sparen und energie­ef­fi­zient handeln. Wie sich das positiv auf ihr Unter­nehmen auswirken kann, erklären wir Ihnen in diesem Beitrag.

Auch, wenn ihr Unter­nehmen nicht im Energie­sektor angesie­delt ist, können Sie auf verschie­dene Arten von der Energie­wende in ihrem Unter­nehmen profi­tieren: Erneu­er­bare Energie aus Eigen­erzeu­gung macht unabhängig, einer­seits von der Entwick­lung der Strom­preise und anderer­seits von der Entwick­lung der Kosten für fossile Energie. Unter­nehmen verfügen oft über große (Dach-) Flächen für Photo­vol­ta­ik­an­lagen. Wenn sie also den günstigen EE-Strom aus Eigen­erzeu­gung nutzen, steigt die Renta­bi­lität ihres Unter­neh­mens deutlich an. Und mit eigens erzeugtem Strom ist ein gewisser Autar­kie­grad sowie Versor­gungs­si­cher­heit zumin­dest in der Basis garan­tiert.

Indem Sie darüber hinaus energie­ef­fi­zient handeln, beispiels­weise den Energie­ver­brauch ihres Unter­neh­mens optimieren, Wärme­spei­cher und neue Isolie­rungen einsetzen, und gleich­zeitig eigens erzeugten Strom nutzen, senken Sie ihre Betriebs­kosten. Natür­lich nicht sofort, denn mit der Energie­wende sind selbst­ver­ständ­lich Inves­ti­ti­ons­kosten verbunden. Doch entgegen der oft vorherr­schenden Ansicht, dass sich diese Inves­ti­tionen nicht lohnen, sind die Kosten aus der Inves­ti­tion schnell wieder einge­spielt – dank immer niedriger werdenden Preise für beispiels­weise Photo­vol­ta­ik­an­lagen, Direkt­ver­mark­tungs­er­lösen und auch dank unseres Reststrom­ta­rifs, durch den Sie eventuell anfal­lende zusätz­liche Energie­kosten minimieren können. Somit können Sie ihren Profit maximieren. Noch dazu werden als willkom­mener Neben­ef­fekt durch die Nachfrage Innova­tionen und neue Geschäfts­felder geför­dert.

Durch den Umstieg auf erneu­er­bare Energien können Sie Werbung für Ihr Unter­nehmen machen. Ein „grünes“ Image wird von Verbrau­chern und Medien positiv aufge­nommen und bringt Ihrem Unter­nehmen eine Vorrei­ter­stel­lung ein. Früher oder später wird die Energie­wende ohnehin zum Pflicht­pro­gramm werden, also warum nicht schon jetzt der Konkur­renz einen Schritt voraus sein?

Virtuelles Kraftwerk der EnBW

Virtuelles Kraftwerk der EnBW

Schlag­wörter

Newsletter abonnieren
und mehr erfahren

Keine Kommentare vorhanden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Themen könnten Sie interessieren:

Windenergie

Was ist Windenergie? Unter Windenergie versteht man die Nutzung der Bewegungs­en­ergie von Luftströ­mungen zur Erzeu­gung elektri­scher Energie. Die kineti­sche Energie der Luftmassen entsteht durch die

Wind­kraftanlage

Die Windenergie, auch Windkraft genannt, nutzt den Wind als erneu­er­bare Energie­quelle. Schon vor langer Zeit nutzte der Mensch Windmühlen, um Maschinen direkt vor Ort anzutreiben.

White-Label

Neben Co-Branding und einer Vermitt­lungs­part­ner­schaft bietet das Virtu­elle Kraft­werk der EnBW auch ein White Label Koope­ra­ti­ons­mo­dell für Energie­ver­sorger an. Dieser Beitrag soll Aufschluss darüber geben,

Jetzt für den Newsletter anmelden